aktuell literatur musik veranstaltungen hallo kinder!
veranstaltungsart+organisation      fotogalerie mediathek weltreise tipps&links

Brigitte Schär wuchs in Meilen am Zürichsee als Tochter eines Schweizer Vaters und einer deutschen Mutter auf und lebt in Zürich.

Sie studierte Germanistik und Europäische Volksliteratur

(lic. phil I/Master Uni Zürich), absolvierte eine Gesangs- und Sprechausbildung und begann zu konzertieren. Nach dem Studium war sie vier Jahre lang Deutschlehrerin und Sprecherin im Studio der Blindenhörbücherei. In dieser Zeit begann sie Geschichten zu schreiben. Bald schon erschien ihr erstes Buch.


Seit ihrem dreißigsten Lebensjahr arbeitet sie freiberuflich als Schriftstellerin, Performerin und Vokalartistin, veröffentlichte zahlreiche Bücher und CDs für Erwachsene und Kinder und erhielt dafür namhafte in- und ausländische Auszeichnungen.

Ihre Bücher wurden bis jetzt in 16 Sprachen übersetzt.


Als Sängerin arbeitete sie in international besetzten Formatio- nen im Bereich der improvisierten Musik und des experimen- tellen Jazz und trat in vielen Ländern auf. Sie konzertierte u.a. mit: Bruno Spoerri, Reto Weber, Magda Vogel, Dorothea Schürch, Judith von Tessin, Ruth Bieri, Margaritha Somazzi, Fritz Hegi, John Wolf Brennan, Pierre Favre, Hans Kennel, Andres Bosshard, Gilbert Paeffgen, Corin Curschellas, Hans Koch, Nana Twum Nketia, Emilen Sanou, LaDonna Smith, Daniele Patumi, Jeffrey Morgan, Trudy Raymakers, Urs Wiesendanger, David Moss, Erika Stucky, Michael Pfeuti, Menico Ferrari und Niklaus Bärtsch.

1996 nahm sie die CD "Vocal Flight to Beirut" im Libanon auf. Mit Musik im Grenzland zwischen Jazz, Vokalimprovisation, World, Chanson und Pop. Außerdem arbeitete sie in multimedialen Projekten im Bereich Theater, Tanz, Film, Video und Performance mit, leitete viele Stimm-Improvisations-Workshops und unterrichtete Gesang.


Seit den Neunzigerjahren verbindet Brigitte Schär ihre verschiedenen künstlerischen Richtungen. In Zusammenarbeit mit anderen MusikerInnen entwickelte sie Vertonungen ihrer Literatur und eine sehr eigene literarisch-musikalische Auftrittsform. Verschiedene Bühnen-Programme (meist Solos) für Erwachsene oder Kinder sind entstanden. Und auch Schulhausveranstaltungen gestaltete sie multimedial. Zudem veröffentlicht Brigitte Schär ihre literarischen Lieder und Geschichten-Songs auch auf CDs.

Brigitte Schär unternimmt literarisch-musikalische Auftrittsreisen in die ganze Welt. Sie tourte in den USA und Kanada, im Sudan und im Libanon, in Ecuador, in den baltischen Staaten, in Indien, Pakistan und Sri Lanka, Polen, Weissrussland, Taiwan, etc.

Brigitte Schär ist seit 2012 auch CAS-zertifizierte Teaching Artist. In ihrem Weiterbildungsstudium an der Hochschule der Künste Bern setzte sie sich intensiv mit Projektarbeit in Schulen auseinander. Seither leitet sie oft multimediale Schreibwerkstätten und ganze Projektwochen, die meistens mit einer Aufführung enden.

Pressefotos im Laufe der Jahre

Auftrittsfotos

Pressestimmen

Auszug daraus:

 

Brigitte Schär ist nicht nur Geschichtenerfinderin, sondern auch eine begnadete Erzählerin und Sängerin. (...) Die Veranstaltungen dieser multitalentierten Autorin sind ein Ereignis. Sie liest nicht nur, sie inszeniert und performt ihre Geschichten und vereint darin viel Know-how aus ihren verschiedenen Kunstrichtungen. Zudem sind ihre Texte ein literarischer Hochgenuss.“ (Süddeutsche Zeitung)

 

 

"Brigitte Schärs Geschichten sind witzig und wunderbar anders - dazu philosophisch und klug" (Frankfurter Rundschau)

 

"Brigitte Schär verbindet Staunen, Fragen und Lachen, erzählt nahe am kindlichen Fabulieren und auch zum Vergnügen der Vorlesenden." (NZZ am Sonntag)

Ausgezeichnet mit verschiedenen Jugendbuchpreisen, hat Brigitte Schär etwas Wesentliches ins Schreiben für Erwachsene hinübergerettet: die Unmittelbarkeit herbeiphanta- sierter Realitäten; die Fähigkeit, klar konturierte Bilder zu finden für das, was unter der sicheren Wirklichkeit liegt und die Sinne übersteigt.“ (Berner Zeitung)

„Brigitte Schär spielt gekonnt mit den surrealen Phantasien, mit dem Schrecken und der Lust an diesem Schrecken. Sie führt uns Traumbilder vor, die ebenso wirklich erscheinen wie alltägliche Erfahrungen. (...) Das Vergnügen, das die Lektüre dieser Geschichten bereitet, hat auch damit zu tun, dass wir uns zurückversetzt fühlen in die Märchenwelt unserer Kindheit. Dort ging es ebenso furchteinflössend zu und bereitete ebenso grosse Lust wie Angst beim Lesen. Brigitte Schär ist eine moderne Märchenerzählerin, die uns entführt in das Wunderreich zwischen Wachen und Schlafen, von dem man nie genau weiss, ob man sich danach sehnen oder davor fürchten soll.“ (Süddeutsche Zeitung)

 

"Texte von seltener literarischer Qualität und überzeugender Erzählkraft." (Anna Katharina Ulrich, NZZ)

 

"Endlich wieder ein Buch von der Meisterin der Kurzgeschichten" (Welt am Sonntag) Mit ihrem neuen Erzählband "Unwetter" beweist Brigitte Schär ein weiteres Mal, dass sie au der Klaviatur des Grotesken zu spielen weiß" (culturmag)

"Die Lesung war ein absolutes Highlight und ein Feuerwerk von Überraschungen, Professionalität, Sound. Die Kids waren begeistert von den Geschichten und fasziniert von den Klängen und dem Gesang." (Lehrerin aus dem Kanton Aargau)

Schär ist nicht nur Schriftstellerin. Sie ist auch eine besonders
gute und leidenschaftliche Erzählerin und regt mit ihrer mitreissenden Art die Kinder zum Mitfantasieren an. Sie
inszeniert die Geschichte nicht nur, sie erweckt sie zum Leben.

(March-Anzeiger)

 

 

"Die Stimme der Sängerin kann alles: fliegen, tanzen, weinen, lachen, träumen, hämmern, sie stellt uns Fallen, Fallen des Gefühls, und wenn wir ihnen ausweichen, verirren wir uns im Unterholz der Wörter. Die Sängerin lauert uns überall auf, schiesst ihre Töne auf uns ab und trifft uns immer irgendwo, im Herz oder im Zwerchfell, im Kleinhirn oder im Grosshirn, im Gedächtnis oder im Geheimnis." (Franz Hohler im Vorwort zur CD "Vom Fliegen und Wildschweinjagen")

„Durch Brigitte Schärs multimedial inszenierte Lesungen erwachen ihre Bücher erst recht zum Leben. Als ausgebildete Vokalartistin, die in vielen musikalischen Stilen zu Hause ist, steuert sie ihrer Lesung witzige und mitunter rasante Songs bei, als Performerin, die das Theater, aber auch das Visuelle liebt, bringt sie ihre Texte gekonnt auf die Bühne.“
Salzburger Nachrichten

"Manche sagen, sie sei die Nina Hagen der Kinderliteratur. Und wirklich platzt bei Brigitte Schär nicht nur das Temperament aus allen symbolischen Knopflöchern, sondern auch die Stimme. Die kann dann schon mal in so überraschenden Ton-lagen quieken und quietschen, dass die Ohren Augen machen. Grosse staunende Kinderaugen. Pfeffer hat diese Frau, Exzentrik und Eigenwilligkeit, aber auch jede Menge Kreativität und Können. - Überhaupt, was für eine intensive Erzählerin sie ist: Sie vermag das Publikum in ihren Zauberbann zu ziehen. Da gibt es blitzschnelle Themen- und Stimmungswechsel. Traurigkeit lugt zwischen Aktionslust hervor, Tiefsinn zwischen anarchischer Blödelei." (Badische Zeitung)

 

 

Zusammenstellungen zu Werkbiografie, Art der Veranstal-tungen, Veranstaltungsorganisation, Inhaltsangaben der Werke, Textproben und Fotos finden sich zum Herunterladen unter download

 

 

 

 

 

 

 

Zum Vergrössern des Covers klicken Sie dieses an!

Fotomontage, Gestaltung CD-Cover: Jörg Müller

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

startseite |  kontakt |  suchen  |  download  |  bestellung  |  impressum  |  english  |  français

´\x