aktuell information musik veranstaltungen hallo kinder!
inszenierungen übersetzungen pressespiegel auszeichnungen bestellung
<< zurück

Brigitte Schär
Dinosaurier im Mond
Verrückte Geschichten
Mit s/w-Bildtafeln von Jacky Gleich
Zum Vorlesen ab 6 und zum Selberlesen
104 Seiten. Gebunden

Kann in jeder Buchhandlung bestellt werden oder über diese Website

bestellung>>


Link zur Verlags-Website

»Am liebsten mag ich, wenn wir alle nach dem Abendessen einfach weiter am Tisch sitzen bleiben und uns Geschichten erzählen.«

Wir, das sind die Hauptperson Luzi, plus imaginärer Hund, zwei Geschwister, Mama und Papa. Hier geht es um einen Drachen, vor dem sich die Mutter retten muss; um die Lehrerin, die sich in ein Rhinozeros verwandelt; um Socken, die sich verselbstständigen; um die Oma, die von Luzi aufs Trapez geworfen und zur Zirkusattraktion wird; um Luzi, die plötzlich Autofahren kann und den Arbeitstag ihrer Mutter erledigt und um einen Sonntagsausflug ins Weltall. Aber das ist noch längst nicht alles. Ein Buch, an dem alle in der Familie Spaß haben werden.

"Witzig und wunderbar anders - dazu philosophisch und klug.«
Frankfurter Rundschau



 

Begründung für die Nominierung für den Kinder- und Jugendmedienpreis 2011 (Short List)

Buch&Maus 3/11-

 

»Brigitte Schär schert sich mit ihren schrägen Geschichten keinen Deut um das Weltwissen der Vierjährigen. Im Gegenteil, sie stellt die Dinge ordentlich auf den Kopf und setzt voll auf Fantasie (...) Klingt verrückt? Das soll es auch sein. Außerdem ist es witzig und wunderbar anders - dazu philosophisch und klug.«
Frankfurter Rundschau, 10. März 2010

 

"Heutzutage würden viele Leute Luzi und ihre Familie für ungewöhnlich halten. Schließlich essen sie jeden Abend gemeinsam und statt danach die Zeit vor dem Fernseher oder dem Computer zu verbringen, erzählen sie sich lieber Geschichten. Dabei darf jedes Familienmitglied erzählen, was es will und wie es möchte. Die 12 Geschichten, die dabei herauskommen, sind verrückt, witzig, spannend und so ungewöhnlich wie die Familie selbst. Ein absolutes Muss für alle Bestände und alle Familien, die fasziniert sehen werden, wie einfach es sein kann, Zeit miteinander zu verbringen. Die Geschichten werden Groß und Klein begeistern. Dieses kleine literarische Juwel verdient ganz besondere Aufmerksamkeit."

Sabine Hernadi, Rezensentin des Borromäusvereins, Medenprofile.de,

http://www.medienprofile.de/review/review/314927/



"Oma auf dem Trapez, Die Lehrerin als Rhinozeros, Krankenpflege mit Krokodil, die Rettung des Vaters, der von einem Dinosaurier auf den Mond verschleppt wird, der Basar aus Omamas Koffer - in Luzis Familie ist mehr möglich als das Übliche. Brigitte Schärs neue "verrückte Geschichten" stehen unter dem Titel "Dinosaurier im Mond". In diesen Geschichten ist mancherlei nicht, wie es sein sollte, aber alles so, dass man denkt: wenn es doch nur so bunt, vielgestaltig, verrückt zuginge im Leben und Erleben der Kinder und ihrer Erwachsenen.
Familiengeschichten sind es, die in Brigitte Schärs neuestem Geschichtenband versammelt sind. Glück ist da zu finden - auch das Glück des Lesens! -, Witz und Vergnügen, aber die Geschichten zeichnet auch ein offener Blick auf Fragen der Selbstverständigung aus. Und dies nicht nur für Kinder, sondern auch für Erwachsene, denen - das ist vielleicht ein besonderes Plus - bei Schär immer noch Phantasie zugetraut wird. Wunderbar vergnügliche, liebevolle, freche Geschichten sind in "Dinosaurier im Mond" zu lesen, aufs Anziehendste bebildert von Jacky Gleich; Geschichten, wie sie nur Brigitte Schär zu erzählen weiss.
Ein tolles Buch zum Lesen, Vorlesen, Schenken."

(Andreas Härter, Prof. für Deutsche Sprache und Literatur an der Universität St. Gallen, Okt 2009)

"Gerade gestern bekam ich den "Dinosaurier im Mond" in die Hände - mit wärmsten Empfehlungen. Sie haben sich bewahrheitet, denn ich hörte beim Lesen Kinderseelen zu mir sprechen. Das hat mich so gerührt und wieder vor Augen gebracht, in welchen Welten Kinder leben. Und ich verstehe wieder besser, dass ich mir noch mehr Mühe geben muss, den lieben Kleinen Vokabeln oder Zahlen näher zu bringen, wenn sie stattdessen eine so wunderbare Phantasie zur Auswahl haben."
Zuschrift der Lehrerin Frau R. Weber, Bad-Säckingen

Eines der phantasievollsten und skurrilsten Kinderbücher, die mir je untergekommen sind. Wer Spass an abstrusen, spannenden Geschichten hat, die auch sprachlich wundervoll erzählt sind, ist hier bestens aufgehoben. Hauptfigur ist Luzie, die mit oder ohne ihre Familie die seltsamsten Abenteuer erlebt, die immer einen "normalen" Ausgangspunkt haben und sich dann alles andere als normal entwickeln, um dann immer wieder in der Realität zu enden. Meine Tochter war absolut fasziniert und auch mit tat es wirklich leid, als das letzte Kapitel, in dem es noch einmal richtig hoch her geht, beendet war. Gerne würde ich 6 Punkte vergeben....Brigitte Schär schreibt wesentlich besser als Cornelia Funke - und ist völlig zu Unrecht weniger bekannt!!!
Leserinnen-Rezension in Amazon
Rezension bezieht sich auf: Dinosaurier im Mond: Verrückte Geschichten (Gebundene Ausgabe)


startseite |  kontakt |  suchen  |  download  |  bestellung  |  impressum  |  english