aktuell information musik veranstaltungen hallo kinder!
inszenierungen übersetzungen pressespiegel auszeichnungen bestellung

 

Das ist das Archiv der Aktuell-Seite

 

 

 

 

 

August 2017

 

Liebe Besucherinnen und Besucher dieser Website

 

Auch ich bin dann mal weg.

Den ganzen August verbringe ich in Chile und Uruguay. Im Winter, statt Hochsommer.

 

Ich werde einige multimedial inszenierte Lesungsveranstaltungen machen. Daneben bleibt aber auch viele freie Zeit für Ausflüge, darauf freue ich mich sehr.

 

Ich werde Ihnen nach dem Monat in einer Dokumentation Einblick in die Erlebnisse dieser vier Wochen gewähren. Oder auch hier:

 

Ein fortlaufender Einblick in mein Berufsjahr 2017 ist hier möglich.

 

 

 

 

Wie Sie vielleicht wissen, fotografiere ich sehr viel. Ich habe mit 20 Jahren begonnen, mich intensiv mit Fotografie zu beschäftigen. Ich fotografiere auch immer auf meinen Auftrittsreisen. Es hilft mir, die vielen Eindrücke festzuhalten und zu ordnen.

Soeben hatte meine erste Fotoausstellung, in Zuammenarbeit mit dem Zeichner Ulrich Zwick, nach drei Monaten Ausstellungsdauer Finissage.

Mehr zur Ausstellung

 

 

 

 

 

 

Und wie Sie vielleicht auch wissen, veröffentlichen Ulrich Zwick und ich seit einigen Jahren Video-Miniaturen auf youtube, die in zZusammenarbeit entstehen.

Dies ist unsere Miniatur 18 zur Ausstellung.

 

 

 

 

Und dies noch:

Bei Radio Ohrenbär (RBB, Radio Berlin) sind noch immer meine Geschichten aus "Dinosaurier im Mond" zu hören Radiolesung

podcast

 

 

 

 

Und dieses tolle Video ist in der Projektwoche in der Oberstufe in Gstaad entstanden.

Eins von vielen tollen Werken, die immer so in Schulprojekten entstehen, die ich leite. Veröffentlicht auf dem eigenen Youtube-Kanal der Projektwoche.

 

 

 

 

 

 

Mai 2017

 

Liebe Besucherinnen und Besucher dieser Website

 

Es ist Mai. Ich bin unterwegs. Und die Eisheiligen sind es auch.

 

Ich bin 3 Wochen lang auf Ostschweizer Auftrittstour für Literatur aus 1. Hand. Dabei hat sich bis jetzt der Winter und Frühling ständig abgewechselt.

 

 

Ein fortlaufender Einblick in mein Berufsjahr 2017 ist hier möglich.

 

 

Die Projekttage in Gstaad, Mitte April, zum 150 Jahre Jubiläum der OSZ Ebnit Gstaad (Oberstufenzentrum) waren intensiv und schön. Auch in Gstaad wurde es noch einmal so richtig Winter. Schneetreiben und die Berge rundherum nicht zu sehen. Die18 OberstufenschülerInnen meiner Gruppe, 13-15 Jährige, haben Geschichten geschrieben und anschliessend Videos dazu kreiert, die wir auf einem eigenen Youtube-Kanal veröffentlichten.

Sehen Sie hier den Bildbericht:

 

Geschichten werden coole Videos

Projekttage in der Oberstufe Ebnit Gstaad

zum 150 Jahre Jubiläum der Schule

18.-20. April 2017

 

Bildbericht

 

 

 

Auch die Dokumentation der Projektwoche in der Deutschen Schule in Hurghada, Äegypten anfangs April ist online.

 

Back to the Future

Projektwoche in der Deutschen Schule Hurghada, Aegypten.

2.-8. April 2017

 

Bildbericht

 

 

 

 

Wie Sie vielleicht wissen, fotografiere ich sehr viel. Ich habe mit 20 Jahren begonnen, mich intensiv mit Fotografie zu beschäftigen. Ich fotografiere auch immer auf meinen Auftrittsreisen. Es hilft mir, die vielen Eindrücke festzuhalten und zu ordnen.

Nun habe ich meine erste Fotoausstellung. In der Nähe von Zürich. Noch bis Mitte Juli.

In Zusammenarbeit mit dem bildenden Künstler Ulrich Zwick.

Mehr dazu

 

 

 

 

 

Und dies noch:

Bei Radio Ohrenbär (RBB, Radio Berlin) sind noch immer meine Geschichten aus "Dinosaurier im Mond" zu hören Radiolesung

podcast

 

 

 

 

Und, ja bitte, sehen Sie sich ausführlich auf meiner Website um. Sie ist reichhaltig, stets aktuell und übersichtlich angeordnet. Sie finden bestimmt, wonach Sie suchen.

 

 

Ich grüsse Sie alle herzlich

und wünsche Ihnen einen glücklichen, kraftvollen Frühling.

 

Ihre

 

 

 

 

April 2017

 

Das Wetter macht, was es will.

Gerade war ich für zehn Tage in Ägypten. Auf Einladung der Deutschen Schule in Hurghada. Es waren sehr interessante, schöne, herzerwärmende, reichhaltige und bereichernde Tage. Ich war an der diesjährigen Projektwoche der Schule mit Schreibwerkstätten, Lesungsveranstaktungen und auch einer öffentliche Veranstaltung beteilig. Zudem war auch Zeit für die Erkundigung der berühmten Unterasserwelt des Roten Meeres, für kulturelle Ausflüge und Stadtspaziergänge.

Am Tag meiner Heimkehr aus Ägypten vernahm ich dann die Schreckensnachricht von neuen Terroranschlägen in Äegypten.

Ich werde demnächst eine Dokumentaion der Projekwoche zusammenstellen und hochladen.

 

Noch immer weiter gehen die Arbeit für dieSammlungs- Ausstellung "Bilder erzählen", die im September im Kunsthaus Thun Eröffnung haben wird.. AutorInnen schreiben Geschichtenpfade entlang der aus der grossen Sammlung ausgewählten Bilder, die in allen Räumen des Kunsthauses ausgestellt werden. Ich wurde eingeladen mit jungen Menschen eine Geschichte zu entwickeln. Arbeitstreffen ist jeweils am Sonntag.

 

 

 

Im März ist wieder eine Rezensionen zu "Lisa, Paul und Frau Fisch" erschienen

culturmag.de

 

 

Und im Februar hat "Lisa, Paul und Frau Fisch" einen Trüffel verliehen bekommen.

 

 

 

Denkpulver (Das Trüffelschwein der Kinderliteratur) zeichnet Bücher aus, "die sich auszeichnen durch Originalität, Sorgfalt und Genauigkeit in Sprache und Illustration, auch Humor und Ernsthaftigkeit in den Geschichten und Bildern.

Rezension zu lesen: hier

 

 

 

April 2016

 

Meine zwei neuen Bücher sind diesen Frühling erschienen. Ich habe sie in verschiedenen Veranstaltungen an der Leipziger Buchmesse vorgestellt. Danach hat die Buchpremiere für beide Bücher gemeinsam in Zürich im Sphères, Bar Buch & Bühne stattgefunden.

 

 

Brigitte  Schär: Unwetter - unheilvolle Geschichten. Vorwort von Franz Hohler, Illustrationen von Ulrich Zwick. Knapp Verlag 2016

978-3-906311-16-6

Das Buch in der Vorschau des Knapp-Verlags

Leseprobe

Auf der Website des Knapp Verlags

 

Brigitte Schär: Lisa, Paul und Frau Fisch, Illustrationen von Jens Rassmus, Peter Hammer Verlag 2016

978-3-7795-0541-9

Das Buch in der Programm-Vorschau des Peter Hammer Verlags

Auf der Website des Peter Hammer Verlag, mit Leseprobe

Alle Informationen zu den neuen Büchern und zu allen bisherigen finden Sie hier auf der Website

 

Rezensionen zu den neuen Büchern und zu allen bisherigen Werken finden Sie auf der Website auch unter Pressespiegel

 

Bereits sind einige weitere Veranstaltungen zu den beiden neuen Büchern über die Bühne gegangen. Und es geht noch immer weiter bis zur grossen Sommerpause.
Die Bücher wollen unter die Leute. Wie immer habe ich mir eine besondere - multimediale - Präsentation für die beiden Bücher, je einzeln, ausgedacht. Denn die Bücher zu lesen ist das eine, ansprechende und abwechslungsreiche Veranstaltungen zu den Büchern sind das andere.

Im Veranstaltungskalender auf dieser Website finden Sie alle zukünftigen Veranstaltungen aufgelistet. hier

 

Auch neu erschienen mit einer originalen Geschichte von mir, "Der Bärenforscher" ist diese Jubiläums-Anthologie für Erwachsene des Peter Hammer Verlags.

Erschienen! Im Februar 16

Das Buch in der Vorschau des Peter Hammer Verlages

Auf der Website des Peter Hammer Verlages

Und passend zu meinen Neuerscheinungen ist auch mein zweites Buch für Erwachsene "Liebesbriefe sind keine Rechnungen" vom Hanser Verlag neu aufgelegt worden und im Handel wieder erhältlich. Als Broschur dieses Mal und mit neuer ISBN-Nummer: 978-3-446-25120-5

Auf der Website des Hanser Verlags

 

Das war die Leipziger Buchmesse 2016

 

 

Und dies der Buchpremierenabend in Zürich

 

 

 

 

Das war die Aufführung in der Bibliothek Landquart am 30 Mai 2016.

 

 

 

Und noch drei Dinge:

 

Gerade hatte die Theaterwerkstatt Rheinfelden mit ihrem neuen Stück "Grauzone" in Rheinfelden Premiere.

Ein Teil des Stück, eine gewichtige Traumpassage, wurde in Anlehnung an mein Buch "Die blinde Fee" geschrieben. Ich war an der Premiere und habe mich sehr gefreut über diese Verwendung meines Texte .Eine gelungene Produktion, die im Herbst wieder gespielt wird.

Auf Facebook

 

 

 

Dieses Interterview möchte ich Ihnen nicht vorenthalten. Mit Tipps auch für die kommenden Sommerferien mit Kindern.

Top7 Familienspick

 

Und hier gebe ich Einblick in mein laufendes Berufsjahr als Autorin, Performerin und Teaching Artist

Einblick hier

 

(Den Bilderreigen ist auch ohne Anmeldung auf Facebook anzusehen. Einfach *anmelden: nicht jetzt" anklicken. Dann erstes Bild grossklicken und weiter.)

 

 

Dies und alles andere finden Sie auch anderswo auf meiner reichhaltigen Website.

Ich grüsse Sie alle herzlich und wünsche Ihnen einen guten, kraftvollen Frühling und sanftes Gleiten in den Frühsommer. Und kaum zu glauben, aber ab dem 21. Juni werden die Tage schon wieder kürzer. Daran wollen wir jetzt aber noch nicht denken. Jetzt gehts erst mal wohlgemut auf den Sommer zu.

 

Ihre

_________________________________________________

von der Kinderseite Brief

Darum geht es:

Lisa ist ein Einzelkind. Sie hat es schön mit ihrer Mama und ihrem Papa. Plötzlich aber erlebt sie höchst seltsame Dinge und Mama erwartet doch noch ein Kind. Die Merkwürdigkeiten beginnen damit, dass Lisas Lehrerin, Frau Fisch, eine geheimnisvolle Doppelgängerin zu haben scheint. Mit ihr macht Lisa rasante Fahrten in einem roten Flitzer, kommt an Orte, wo sich rätselhafte Dinge ereignen und begegnet sogar ihrem Bruder Paul!

So spannend und kraftvoll entschlossen erzählt Brigitte Schär diese turbulente Geschichte, dass man sie von A bis Z für wahr hält! Und Jens Rassmus` schöne Illustrationen befördern ihre anrührende Seite: die übergroße Liebe, mit der Lisa den kleinen Bruder erwartet.

 

Was alles voraus getan werden musste, bis das Buch erscheinen konnte, erzähle ich in meinen Lesungs-Veranstaltungen in Schulen.

Und natürlich lese ich euch auch aus dem neuen Buch vor, wenn ihr im Alter von 6 bis 10 Jahren seid und zeige die tollen Bilder von Jens Rassmus dazu.

 

Andere meiner Werke könnt ihr auch kennenlernen.

Das ist zum Beispiel Dominos Geheimnis.

Dieses SJW-Heft  ist im Frühling 2015 erschienen. Auch dieses Werk stelle ich euch in einer inszenierten Performance-Lesung vor.

Auch zeigen kann ich euch dann, wie das ganze Heft entstanden ist. Von der ersten Idee bis zum fertigen SJW-Heft. Das ist spannend. Und zwei Songs gibt es auch dazu.

 

 

 

 

 

Darum geht es in der Geschichte:

Domino und ihr bester Freund Damian erforschen den reich gefüllten Keller einer verlassenen Villa. Sie tun das sehr ernsthaft, denn sie sind Keller-Archäologin und Archäologe. Sie notieren alles, was sie entdecken systematisch in ihr Arbeitsjournal und gehen den Geschichten der Fundgegenstände nach.
Als Damian mit seiner Familie ins Ausland zieht, bleiben die beiden per Mail und Skype in Verbindung. Da macht Domino in "ihrem" Keller eine unglaubliche Entdeckung …..

 

 

 

Und gerade könnte Ihr auch noch mein Buch "Monsterbesuch!" in der Sendung Zamboo hören.

http://www.zambo.ch/Start/Archiv/2014/09/17/TV-Radio/Geschichten/Monschter-Bsuech

 

Und wie immer gilt: Seht euch auf meiner Website um. Es gibt vieles zu entdecken.

Und natürlich freue ich mich auch, wenn ihr selbst ein Buch von mir lest. Denn die Bücher habe ich ja geschrieben, damit sie von euch gelesen werden.

 

Und nicht vergessen: das Lesen und das Schreiben ist eine Übungssache. Und es gibt sooo viele tolle, spannende und wissenwerte Bücher und soooo viele Geschichten, die noch gar nicht geschrieben sind.

Das war ich an der Leipziger Buchmesse. Da habe ich zum allerersten Mal mein neues Buch "Lisa, Paul und Frau Fisch vorgestellt. In einer der grossen Messehallen.

 

 

 

ausgeschnitten 24. Sept 2016

 

Kurz vor den Sommerferien hat die Projektwoche in Tobel-Tägerschen stattgefunden. Nahezu 140 Kinder vom Kindergarten bis zur 6. Klasse haben gemeinsam neue Spatz und Schwein-Geschichten geschrieben, gezeichnet und daraus Theater, Musik, Skulpturen, (Stoff-)Bilder, Schachtelwelten und anderes gemacht.

Bei mir als beigezogene Teaching Artist liefen die Fäden zusammen in dieser sehr lebendigen, produktiven und ereignisreichen Woche.

Überzeugen Sie sich selbst davon.

Dies ist die Dokumentation.

 

 

 

Dieses Interview möchte ich Ihnen nicht vorenthalten. Mit Tipps auch für die Sommerferien mit Kindern.

Top7 Familienspick

________________

Kinderseite

 

Es ist Herbst!

 

 

Kurz vor den Sommerferien, in der letzten Juniwoche, habe ich eine Projektwoche in Tobel-Tägerschen im Kanton Thurgau geleitet, an der 137 Kinder, vom Kindergarten bis zur 6. Klasse, teilgenommen haben. Uns natürlich waren auch alle Lehrpersonen der Schule im Einsatz. Das war sehr spannend und wunderschön. Wir haben alle viel gearbeitet, von den Kleinsten bis zu den Grössten.

 

An dieser Stelle möchte ich alle Kinder und Lehrpersonen aus Tobel-Tägerschen recht herzlich grüssen! Es war toll mit euch allen. Mir hat die Projektwoche sehr viel Spass gemacht! Ich hoffe, euch auch.

 

 

Und hier könnt ihr euch die Dokumentation ansehen:

 

Neue Geschichten von Spatz und Schwein

eine multimediale und stufenübergreifende Projektwoche

in Tobel-Tägerschen/TG

Montag, 20. - Freitag, 24. Juni 2016

 

hier oder das Bild anklicken

 

 

 

In den Sommerferien, noch viel kürzer her also als die Projektwoche in Tobel-Tägerschen, hat die Schreibwerkstatt "Spatz und Schwein" als Detektive stattgefunden. Mit lauter Kindern, die besonders gerne Geschichten schreiben, sogar in den Sommerferien.

Es waren 11 Kinder und sie haben auch ein Buch geschrieben. Auch sie haben ganz toll gearbeitet. Halt viel kürzer, nämlich nur einen Morgen lang. Aber auch in einem Morgen kann sehr viel geschehen. Und Spatz und Schwein haben als Detektive viele Fälle gelöst.

 

 

Hier könnt ihr ein Auge voll nehmen, wie es in dieser Detektiv-Schreibwerkstatt zu und her ging.

 

Hier oder das Bild anklicken

 

 

Auch diese Geschichte präsentiere ich in einer multimedial inszenierten Lesung, mit Bildprojektionen, Videoeinspeiungen und Songs. Und ich kann euch dazu sogar in einem ausführlichen Making-of zeigen, wie das ganze SJW-Heft entstanden ist, von der ersten Idee bis zum fertigen Druck.

 

 

Und das war in Idar-Oberstein, in der Rheinland-Pfalz in Deutschland. In einer Schule, wie ihr seht. Das war auch noch vor den Sommerferien, im Juni nämlich.

 

 



aus der Kinderseite Fragen

 

 

 

Fünf Bücher sind zur Veröffentlichung bereit. Zwei für Erwachsen, eins für Jugendliche und zwei

für Kinder.

 

Als nächstes wird "Dominos Geheimnis" erscheinen. Nämlich im Mai 2015. Im SJW.

Domino ist ein Mädchen. Und ihr bester Freund heisst Damian. Die zwei haben in einer alten VIlla

einen Keller entdeckt, der voller Schätze ist. In diesem Keller forschen sie. Sie notieren alles, das

sie hier unten finden in ihre Forscherhefte. Und versuchen herauszufinden, woher die Gegenstände ursprünglich stammen, wozu sie dienten und warum sie nun in diesem Keller sind.

Dann zieht Damian für ein paar Jahre weit weg, auf einen anderen Kontinent mit seiner Familie.

Domino forscht allein im Keller weiter. Da entdeckt sie ein sehr sonderbares Wesen

 

 

Hier, in meinem Estrichschreibzimmer habe ich die Geschichte geschrieben.

 

 

 

Die Verlegerin Margrit Schmid und ich besprechen den Text.

 

 

 

Der Illustrator Andrea Caprez hat sich an seine Arbeit gemacht.

 

 

 

 

Das sind der Illustrator Andrea Caprez und ich.

 

 

 

In der Zwischenzeit ist die Arbeit stark voran geschritte. Das Heft ist gedruckt.

Ich habe alles dokumentiert (so wie Domino und Damian das ja auch tun).

Und ich werde euch hier bald die vollständige Entstehung des ganzen Heftes zeigen.

 

 

 

 

 

Ich wollte beim Druck dabei sein, damit ich euch darüber berichten kann.

 

 

 

 

Alles wird erst eingerichtet und klar gemacht.

 

 

 

Auf zwei solcher Maschinen wurde Dominos Geheimnis gedruckt.

 

Jetzt warten die Stapel aufs ausgerüstet werden: schneiden, falten, zusammenklammern.

 

 

 

 

 

 

Im Frühling 2016 wird dann mein übernächstes Kinderbuch erscheinen. Im Peter Hammer

Verlag in Wuppertal, Deutschland. Auch eine mysteriöse Geschichte! Der Titel: Lisa, Paul und

Frau Fisch.

Und auch ein Buch für Erwachsenen mit etwas gruseligen und unheimlichen Geschichten

wird im Frühling 2016 erscheinen, im  Knapp Verlag, Olten.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

   
 

 

   

 

 

 

   

 

   
zum seitenanfang
startseite |  kontakt |  suchen  |  download  |  bestellung  |  impressum  |  english  |  français